Was ist ein Tragerucksack?

Ein Tragerucksack (Synonyme sind physiologischer Rucksack, Sling-Rucksack, Tragerucksack) ist zum Tragen des Babys ausgelegt, in dem das Baby in eine richtige (physiologische) Position gebracht werden kann. Im Tragerucksack sitzt das Baby in einer Frosch-Position, die Beine sind stark gespreizt. Diese Lage ist physiologisch und fürs Baby nicht nur bequem, sondern auch sehr nützlich, da sie der Vorbeugung der Hüftdysplasie beiträgt. Dank ergonomischer Konstruktion kann das Gewicht des Babys gleichmäßig auf die Kniekehlen und Oberschenkel verteilen, während das Steißbein minimal beansprucht ist, der ganze Babyrücken liegt an die Mama mit Rucksackgewebe satt an.

Im Gegensatz zur Tragehilfe hängt das Baby im Tragerucksack nicht so, dass die Damm beansprucht ist, sondern liegt dem Elternteil nah an (das Baby ist in der gleichen Position wie in den Armen des Erwachsenen). Diese Position, in der das Baby „mit Mama verschmilzt“ macht das Gewicht des Babys für die Mama praktisch unmerklich: es ist leicht und bequem, das Baby zu tragen, die an die Taille der Mama fest gedrückte Beine des Babys baumeln und stören beim Gehen nicht. Durch Tragerucksack wird die gleichmäßige Unterstützung des Babys sichergestellt, und was nicht unbedeutend ist, der Verteilung des Gewichtes zwischen dem Rücken und Hüften eines Tragenden beigetragen. Daher kann man die bis 20 kg und manchmal bis 25 kg schweren Babys, je nach Ausführung eines bestimmten Modells, im Tragerucksack tragen.

0

 .